Referenzprojekte – gemeinsam erfolgreich

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Bonn

Beratungs- und Unterstützungsleistungen in den Bereichen Betriebssysteme, Datenbanken und Java. Dazu gehören: Recovery-Maßnahmen, Fehleranalysen, vorbeugende Wartung des Linux-Netzwerkes, des Storage-Systems und die Einweisung entsprechender Mitarbeiter sowie die Entwicklung von PHP- und Java-Applikationen.
Technologien: Unix, Suse Linux, VMware, Oracle, Informix, Legato Networker, Java, Samba, Radius, LDAP, DNS/DHCP, Perl, Open Source, Awk, Linux

Degussa Bank, Frankfurt (Projekt Projekthaus)

Organisationen müssen immer schneller und flexibler auf den Wandel im Markt reagieren. Notwendige Veränderungsprozesse werden häufig von Projekten initiiert. Daraus entstand bei der Degussa Bank die Motivation, eine Veränderungs- und Projektkultur unternehmensweit statt nur auf Projektebene zu etablieren. Das "Projekthaus" der Degussa Bank schafft einen Rahmen für alle Mitarbeiter, diese Veränderungsprozesse im Netzwerk aktiv zu managen, die Entwicklungsgeschwindigkeit zu erhöhen und somit die Zukunftsfähigkeit zu sichern. Die ORDIX AG unterstützte den Aufbau des "Projekthauses" in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden. Dabei war die ORDIX AG Berater für die Optimierung und Umsetzung des Projekthaus-Konzeptes, übernahm das Coaching von Projektbeteiligten und entwickelte ein exakt auf die Anforderungen der Degussa Bank zugeschnittenes Projektmanagement-Fortbildungsangebot.

Deutsche Bundesbank, Frankfurt (Beratungs- und Unterstützungsleistung im Bereich DBMS Oracle)

Die Deutsche Bundesbank betreibt mehrere Hundert Oracle-Datenbanken mit zum Teil unternehmenskritischen Daten. Zur Erhöhung der Datensicherheit sollte ein Konzept für die sichere Konfiguration der Datenbanken erstellt werden. Zudem sollte eine Möglichkeit zur kontinuierlichen Überprüfung der Einhaltung des Konzeptes geschaffen werden. Zu diesem Zweck wurde ein bestehendes Sicherheitskonzept durch die ORDIX AG überprüft und erweitert. Ein PL/SQL-Package zur Überwachung der Datenbankkonfiguration wurde erstellt, ausgerollt und an das Enterprise Monitoring angebunden. Parallel fanden bei der Bundesbank Rechenzentrumsumzüge und Datenbankmigrationen statt. Auch hierbei stand die ORDIX AG der Bundesbank im Rahmen der Betriebsunterstützung zur Seite. Aufgaben umfassten u. a.: klassischer Oracle-Betrieb, Konzepterstellung Einführung Oracle 12c, Datenbankmigration nach Oracle 12c, Plattform Migration (Sun->Linux und/oder Windows), Oracle Security Enhancements, Performance-Verbesserungen
Technologien: Oracle Security, Solaris, Windows-Server, Oracle, Oracle RMAN, SQL, PL/SQL

EWR Aktiengesellschaft, Worms (Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Umfeld eingesetzter Datenbanken)

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen EWR und ORDIX begann 2009 mit einem Inhouse-Spezialseminar zur Administration von Informix-Datenbanken. In der Folgezeit wurde die Unterstützung durch die ORDIX AG bei der Analyse von Performance-Problemen in der hochverfügbaren AIX/Informix-Umgebung sowie in Fehlerfällen in Anspruch genommen. Den größten Beratungsanteil nahmen die Oracle-Datenbanken ein. Zur Unterstützung der internen SLA-Vereinbarungen besteht mit ORDIX ein Hotline-Supportvertrag mit einer garantierten Reaktionszeit von max. 4 Stunden. Im Fehlerfall kann sich das ORDIX-Supportteam auf die Oracle-Instanzen aufschalten und die Analyse und Behebung kurzfristig per remote durchführen. Ein weiteres Beratungsfeld ist der Einsatz des Microsoft SQL Server. Hierzu haben die zertifizierten Berater der ORDIX AG diverse Seminare durchgeführt und unterstützen die EWR beim Aufbau des MS Cluster.
Technologien: Oracle, Informix, Microsoft SQL Server, IBM AIX

Hessischer Rundfunk, Frankfurt (Projekt FESADneu)

Projektunterstützung bei: Konzeption (Analyse, Entwurf), Entwicklung, Test, Einführung, Unterstützung im Test- und Wirkbetrieb einer Archiv-Anwendung auf Basis von JEE.
Technologien: Java, EJB, JSP/Servlets, Java EE, JBoss, Oracle, Intellij IDEA, JasperReports, html, XML, XSL/XSLT, Swing, Tomcat, Junit, Hibernate, JIRA, UML, Ant, xdoclets

Rechenzentrum

Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (RZF NRW), Düsseldorf

Unterstützung und Sicherstellung des Datenbankbetriebes durch einen zertifizierten Oracle-Datenbankadministrator. Zu den Aufgaben gehörten Unterstützung des DBA-Teams im Betrieb und bei der Administration der umfangreichen, hochverfügbaren Oracle-Datenbank-Umgebung (Unix und Windows-BS); Datenbanksicherung und Wiederherstellung; Durchführung von Upgrades, Patches und Migrationen; Durchführung von Problem- und Fehleranalysen; Dokumentation aller erforderlichen Arbeiten und Prozesse; Unterstützung der Anwendungsentwickler bei Tuning-Maßnahmen.
Technologien: Unix, Windows-Server, Oracle, PL/SQL

Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Pforzheim

Bei der Stadt Pforzheim waren ca. 30 Fachanwendungen mit der Datenbank Oracle 10gR2 in Verbindung mit dem Betriebssystem Red Hat Linux 5.x im Einsatz. Zur geplanten Migration der vorhandenen Oracle 10 Instanzen auf eine neue HW- und SW-Infrastruktur (Oracle 11gR2) hat die Stadt Pforzheim ein Grobkonzept und eine Feinspezifikation (FS) durch die ORDIX AG erarbeiten lassen. Nach Abnahme der FS erging an die ORDIX AG ein Auftrag über die Umsetzung derselben einschließlich Herbeiführung der Betriebsbereitschaft auf der Grundlage eines Werkvertrages. Im Zuge dieses Projektes wurden für ausgewählte Datenbanken jeweils eine Standby-Datenbank eingerichtet, um möglichst kurze Wiederanlaufzeiten zu gewährleisten (< 2 h) sowie der Backup- und Recovery Bereich neu organisiert.
Technologien: Linux, Oracle, Solaris, VMware

Südwestrundfunk (SWR), Stuttgart (Projekt HFDB)

Projektunterstützung bei Konzeption (Analyse, Entwurf), Entwicklung, Test und Wartung einer Hörfunkdatenbank mittels JEE Technik
Technologien: Java, Java EE, JSP/Servlets, Webservices, EJB, Hibernate, Oracle, Swing, Scrum, Junit, JIRA, JBoss, UML, XML, XSL/XSLT, Ant, Eclipse

wolfcraft GmbH, Kempenich (Betriebsstabilisierung der Lagerverwaltungsdatenbank)

Die wolfcraft GmbH setzt zur Steuerung ihrer Lager- und Logistikprozesse ein Anwendungssystem auf Basis einer Oracle-Datenbank in einer Standard-Edition-Lizenz ein. Aufgrund der Wichtigkeit dieser Datenbank für die Kerngeschäftsprozesse von wolfcraft wurde eine Hochverfügbarkeit mittels eines Oracle Real Application Cluster realisiert. Ein Totalausfall des gesamten Oracle Cluster war der Grund, die ORDIX AG mit der Analyse des Fehlers zu beauftragen und gemeinsam eine optimale Lösung zu etablieren. Aus der Analyse inklusive der Darstellung von Lösungsansätzen erfolgte in einem Workshop eine Handlungsempfehlung, die nach Abwägung aller Vor- und Nachteile eine Entscheidung zugunsten einer manuell gesteuerten Oracle-Standby-Datenbank ergab. Diese bietet den Vorteil von Robustheit und einer geringeren Komplexität.
Technologien: SuSe Linux Enterprise Server, Oracle Real Application Cluster, SAN/NAS, Oracle

Wir sind gern für Sie da!

Vertriebsteam

Ihr Vertriebsteam
Tel. +49 611 77840-23
Tel. +49 611 77840-27
E-Mail: