Referenzprojekte – gemeinsam erfolgreich

Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF), Mainz plan.it - Das transparente Planungssystem der ZDF-Chefredaktion

EA Enterprise Architect, Microsoft Project, MS SQL
Zeitraum:
05/2014 - 06/2016
Ziel des Projektes "plan.it" war es, bereichsübergreifendes und themenzentriertes Planen zu etablieren, um so den Informationsformaten vielfältigere und zielgerichtetere Planung und Berichterstattung zu ermöglichen. Durch den Zugriff auf einen einheitlichen Datenbestand für alle involvierten Bereiche, konnten neue Synergien gewonnen werden. Die Einführung des Planungssystems ermöglicht nicht nur eine bessere und effektivere Planbarkeit von medialen Produkten, sondern vereinfacht auch die Kommunikation der Bereiche untereinander über geplante Themen und Berichtsinhalte.
mehr...
 

Projektbeschreibung

Dabei geht es in erster Linie um die Planungsarbeit: Die Anbieter (Außenstudios wie Fachredaktionen) hinterlegen alle planungsrelevanten Informationen zu ihren Themen im System, die Redaktionen dokumentieren ihre Planungen und die Absprachen hierzu, Anforderungen und Buchungen für Produktionsmittel ergänzen die Informationspakete in plan.it. All dies geschieht transparent, um bereichsübergreifend frühzeitig Synergien erkennen und schaffen zu können.

Über zwei Jahre leistete die ORDIX AG Unterstützung in der Projektleitung sowie in der Projektdurchführung für das ZDF. Dies beinhaltete Aufgaben im Projektmanagement, im Anforderungsmanagement bis hin zur Einführung des Systems im ZDF.

Die ORDIX Leistungen im Überblick
Projektmanagement im ZDF Einführungsprojekt
  • Mitarbeit in der Ausschreibungsphase: Unterstützung bei der Bewertung und Auswahl von Software-Anbietern
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung des Projekts
  • Unterstützung bei der Systemeinführung und -etablierung beim ZDF
  • Schulung der Teammitglieder in Projekttools
  • Schulung der Projektmitarbeiter

  • Support für Architektur, Prozesse & Konzepte
  • Mitarbeit bei der Erstellung des Testkonzepts, von Testfällen sowie beim Durchführen von Tests
  • Zusammenarbeit mit dem IT-Sicherheitsbeauftragten des ZDF bei der Erstellung des IT-Sicherheitskonzepts
  • Mitarbeit am Schulungskonzept für die Pilotanwender

  • Infrastruktur und Methodik
  • Change Management und Bug Tracking mittels Atlassian JIRA
  • Projektsteuerung, zeitliche Planung sowie Koordination mithilfe von MS Project
  • Einsatz von MS .NET-Technologie und MS SQL Server als zentrales Datenbanksystem
  • Nutzen für den Kunden

  • Einheitlicher Datenbestand für alle Bereiche
  • Effektives und bereichsübergreifendes Planen
  • Verbesserte Kommunikation der Redaktionen untereinander
  • Schnellere und zielgerichtete Berichterstattung
  • Höhere Synergieeffekte
  • Deutsche Bundesbank, Frankfurt Beratungs- und Unterstützungsleistung im Bereich DBMS Oracle

    Oracle, Oracle RMAN, Oracle Security, PL/SQL, Solaris, SQL, Windows-Server
    Zeitraum:
    05/2012 - 08/2019 (geplant)
    Die Deutsche Bundesbank betreibt mehrere Hundert Oracle-Datenbanken mit zum Teil unternehmenskritischen Daten. Zur Erhöhung der Datensicherheit sollte ein Konzept für die sichere Konfiguration der Datenbanken erstellt werden. Zudem sollte eine Möglichkeit zur kontinuierlichen Überprüfung der Einhaltung des Konzeptes geschaffen werden. Zu diesem Zweck wurde ein bestehendes Sicherheitskonzept durch die ORDIX AG überprüft und erweitert. Ein PL/SQL-Package zur Überwachung der Datenbankkonfiguration wurde erstellt, ausgerollt und an das Enterprise Monitoring angebunden. Parallel fanden bei der Bundesbank Rechenzentrumsumzüge und Datenbankmigrationen statt. Auch hierbei stand die ORDIX AG der Bundesbank im Rahmen der Betriebsunterstützung zur Seite. Aufgaben umfassten u. a.: klassischer Oracle-Betrieb, Konzepterstellung Einführung Oracle 12c, Datenbankmigration nach Oracle 12c, Plattform Migration (Sun->Linux und/oder Windows), Oracle Security Enhancements, Performance-Verbesserungen
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Ziel des Projektes
  • Erstellung/Überarbeitung eines Konzeptes für den sicheren Betrieb von Oracle-Datenbanken und die automatische Überprüfung der sicherheitskritischen Konfigurationen mit Anbindung an das Enterprise Monitoring
  • Unterstützung bei Rechenzentrumsumzügen
  • Betriebsunterstützung
  • Migration von Oracle 10gR2 auf 11gR2 und von 11.2.0.2 auf 11.2.0.4

  • Rahmenbedingungen
  • Betrieb mehrerer hundert Oracle-Datenbanken unter Solaris und Windows mit zum Teil unternehmenskritischen Daten/Anwendungen
  • Anforderung jederzeit nachweisen zu können, dass die sicherheitskritischen Konfigurationen der Datenbanken den Vorgaben entsprechen

  • Vorgehen
  • Bestandsaufnahme der aktuellen Konfiguration
  • Erstellung/Überarbeitung eines Konzeptes zur Absicherung von Oracle-Datenbanken
  • Erstellung eines PL/SQL-Package zur Überprüfung der im Konzept identifizierten sicherheitskritischen Parameter
  • Anbindung an das Enterprise Monitoring zur dauerhaften Überwachung der Konfiguration
  • Behebung identifizierten Abweichungen in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen/internen Kunden - Planung von Rechenzentrumsumzügen in Zusammenarbeit mit den technischen und fachlichen Abteilungen der Bank
  • Technische Durchführung von Datenbankumzügen
  • Planung und Durchführung von Datenbankmigrationen
  • Nutzen für den Kunden

  • Erhöhung der Sicherheit der Oracle-Datenbanken
  • Besserer Schutz der (unternehmenskritischen) Daten vor unberechtigten Zugriffen
  • Kontinuierliche Überprüfung der Einhaltung von Vorgaben bzgl. sicherheitskritischer Konfigurationen und frühzeitige Erkennung von Abweichungen
  • Möglichkeit die Einhaltung gegenüber der internen Revision jederzeit nachweisen zu können
  • Degussa Bank, Frankfurt Projektunterstützung und Beratung im Projekt "Projekthaus"

    Zeitraum:
    11/2008 - 08/2011
    Organisationen müssen immer schneller und flexibler auf den Wandel im Markt reagieren. Notwendige Veränderungsprozesse werden häufig von Projekten initiiert. Daraus entstand bei der Degussa Bank die Motivation, eine Veränderungs- und Projektkultur unternehmensweit statt nur auf Projektebene zu etablieren. Das "Projekthaus" der Degussa Bank schafft einen Rahmen für alle Mitarbeiter, diese Veränderungsprozesse im Netzwerk aktiv zu managen, die Entwicklungsgeschwindigkeit zu erhöhen und somit die Zukunftsfähigkeit zu sichern. Die ORDIX AG unterstützte den Aufbau des "Projekthauses" in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden. Dabei war die ORDIX AG Berater für die Optimierung und Umsetzung des Projekthaus-Konzeptes, übernahm das Coaching von Projektbeteiligten und entwickelte ein exakt auf die Anforderungen der Degussa Bank zugeschnittenes Projektmanagement-Fortbildungsangebot.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Das Projekthaus vereinheitlicht die Projektrahmen und liefert Best-Practices, Vorgehensweisen, Vorlagen, Coaching und Standards im Bereich Projektmanagement. Zudem bindet es Fachabteilungen aktiv in das Projektgeschäft ein. Ein weiterer, zentraler Bestandteil ist ein Fortbildungsangebot für Projektmanagement, das exakt auf die Anforderungen der Degussa Bank zugeschnitten ist. Hierbei wird allen Mitarbeitern durch interne Ausschreibungen von Projektstellen eine zusätzliche Entwicklungschance eröffnet. Die ORDIX AG unterstützte den Aufbau des ?Projekthauses? in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden.

    Die ORDIX Leistungen im Überblick
    Beratung für Optimierung und Umsetzung des Projekthaus-Konzeptes
  • Weiterentwicklung des Projekthaus-Konzeptes gemeinsam mit dem Kunden
  • Umsetzung der im Konzept definierten Maßnahmen
  • Gestaltung und Optimierung von Templates
  • Projektunterstützung

  • Coaching
  • von Projektleitern
  • von Teilprojektleitern
  • von Projektteams

  • Training
  • Entwicklung von Weiterbildungsmaßnahmen für Einsteiger und erfahrene Projektleiter
  • und Projektmitarbeiter
  • Interviews mit Projektteilnehmern zur persönlichen Standortbestimmung
  • Durchführung von Grundlagen- und Aufbau-Seminaren im Bereich Projektmanagement
  • Moderation des internen Erfahrungsaustausches
  • Nutzen für den Kunden

  • Gute Mischung aus Standards und Flexibilität
  • Effizientes Ressourcenmanagement
  • Optimalere Vernetzung interner Informationen und Abteilungen
  • Motivation der Mitarbeiter dank neuer Weiterbildungsperspektiven und Entwicklungschancen
  • Etablierung einer bankweiten Projektkultur
  • Schnelle und effektive Abwicklung von Projekten durch transparente, einheitliche Prozesse und Vorgehensweisen
  • Hohe Wiederverwendbarkeit durch einheitliche Templates
  • Kundenzitat

    "Nachdem wir die Berater der ORDIX AG mit unserem Projekthaus-Ansatz und den damit verfolgten Zielsetzungen konfrontiert hatten, entwickelte sich sehr schnell eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Bei dieser schätze ich insbesondere den Pragmatismus hinsichtlich Erarbeitung adäquater Lösungen i.V.m. dem umfangreichen Erfahrungshintergrund der Berater, die uns dabei geholfen haben, das Projekthaus zu etablieren und unseren Zielen ein Stück näher zu kommen.
    Insbesondere die auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen Projektmanagement-Seminare haben sich nach kurzer Zeit bewährt und führten aufgrund der kompetenten und sympathischen Berater zu ausschließlich positivem Feedback der Teilnehmer."

    Axel Schardt, Projektleiter Projekthaus, Degussa Bank, Frankfurt

    EWR Aktiengesellschaft, Worms Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Umfeld eingesetzter Datenbanken

    IBM AIX, Informix, Microsoft SQL Server, Oracle
    Zeitraum:
    01/2011 - 03/2016 (geplant)
    Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen EWR und ORDIX begann 2009 mit einem Inhouse-Spezialseminar zur Administration von Informix-Datenbanken. In der Folgezeit wurde die Unterstützung durch die ORDIX AG bei der Analyse von Performance-Problemen in der hochverfügbaren AIX/Informix-Umgebung sowie in Fehlerfällen in Anspruch genommen. Den größten Beratungsanteil nahmen die Oracle-Datenbanken ein. Zur Unterstützung der internen SLA-Vereinbarungen besteht mit ORDIX ein Hotline-Supportvertrag mit einer garantierten Reaktionszeit von max. 4 Stunden. Im Fehlerfall kann sich das ORDIX Supportteam auf die Oracle-Instanzen aufschalten und die Analyse und Behebung kurzfristig per remote durchführen. Ein weiteres Beratungsfeld ist der Einsatz des Microsoft SQL Server. Hierzu haben die zertifizierten Berater der ORDIX AG diverse Seminare durchgeführt und unterstützen die EWR beim Aufbau des MS Cluster.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Ziele des Projektes
    Stabilisierung und Vereinfachung des Datenbankbetriebes

    Vorgehen/Arbeitspakete
  • Analyse, Konzeption, Umsetzung, Service & Support
  • Beratung und Unterstützung zu den eingesetzten Datenbanksystemen Informix, Oracle, MS SQL Server
  • Informix: Performance-Analyse auf IBM AIX Power7, Support Informix Dynamic Server mit HDR, Inhouse-Seminar Informix Administration, AIX-Unterstützung Storage
  • Oracle: Lizenzberatung, Oracle Beratungs- und Unterstützungsleistungen, Oracle Support mit SLA (max. 4 Stunden Reaktionszeit)
  • MS SQL Server: MS SQL Server Support, MS SQL 2012 Inhouse-Seminar, MS SQL Server (Cluster) Beratungs- und Unterstützungsleistungen
  • Beratung und Unterstützung zu den Betriebssystem Microsoft Server sowie der Virtualisierung durch VMware und Storage
  • Lizenzberatung
  • Support mit garantierter Reaktionszeit
  • Nutzen für den Kunden

  • Störungsfreies und hochverfügbares Anwendungssystem
  • Know-how-Transfer zum Kunden
  • Verbesserte System-Performance
  • Reduzierung der Komplexität
  • Höhere Flexibilität & Reaktionsgeschwindigkeit
  • Oracle Background-Support mit garantierter Reaktionszeit
  • Kundenzitat

    "Wir waren mit dem Know-how, den praktischen Kenntnissen sowie der Einsatzbereitschaft der ORDIX Mitarbeiter in jeder Hinsicht sehr zufrieden und werden sie für ähnliche Tätigkeiten jederzeit wieder beauftragen."
    Jens Johann/Gerhard Liebing
    EWR, Worms

    wolfcraft GmbH, Kempenich Betriebsstabilisierung der Lagerverwaltungsdatenbank

    Oracle, Oracle Real Application Cluster, SAN/NAS, SuSe Linux Enterprise Server
    Zeitraum:
    06/2012 - 08/2016 (geplant)
    Die wolfcraft GmbH setzt zur Steuerung ihrer Lager- und Logistikprozesse ein Anwendungssystem auf Basis einer Oracle-Datenbank in einer Standard-Edition-Lizenz ein. Aufgrund der Wichtigkeit dieser Datenbank für die Kerngeschäftsprozesse von wolfcraft wurde eine Hochverfügbarkeit mittels eines Oracle Real Application Cluster realisiert. Ein Totalausfall des gesamten Oracle Cluster war der Grund, die ORDIX AG mit der Analyse des Fehlers zu beauftragen und gemeinsam eine optimale Lösung zu etablieren. Aus der Analyse inklusive der Darstellung von Lösungsansätzen erfolgte in einem Workshop eine Handlungsempfehlung, die nach Abwägung aller Vor- und Nachteile eine Entscheidung zugunsten einer manuell gesteuerten Oracle-Standby-Datenbank ergab. Diese bietet den Vorteil von Robustheit und einer geringeren Komplexität.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Ziel des Projektes
    Stabilisierung und Vereinfachung des Datenbankbetriebes inklusive
  • Ursachen- und Problemanalyse Ausfall Oracle Cluster
  • Ermittlung von Lösungsalternativen und Abgabe einer Handlungsempfehlung
  • Migration des Oracle-RAC-Systems zu einer Physical-Standby-Datenbank
  • Betreuung der Umgebung

  • Vorgehen/Arbeitspakete
    Analyse, Konzept, Umsetzung, Service & Support aus einer Hand.

    ORDIX wurde mit dem Migrationsprojekt beauftragt, das aus den folgenden Schritten bestand
  • Erstellen eines Standby-Konzeptes
  • Erstellung eines Backup-Konzeptes
  • Erstellung eines Migrationsplans
  • Aufbau einer neuen Produktionsdatenbank
  • Aufbau einer Standby-Datenbank
  • Erstellung/Entwicklung der Transport-Skripte
  • Test und in Inbetriebnahme
  • Anpassung an das Nagios Monitoring

  • Nach erfolgreichem Übergang auf die neue Architektur im Dezember 2012 bewährt sich seit dieser Zeit die Einfachheit der Skript-gesteuerten Hochverfügbarkeit zur Zufriedenheit von wolfcraft.

    Nutzen für den Kunden

  • Störungsfreies und hochverfügbares Anwendungssystem
  • Know-how-Transfer
  • Verbesserte System-Performance
  • Reduzierung der Komplexität
  • Erhöhte Verfügbarkeit
  • Oracle Background Support mit garantierter Reaktionszeit
  • Kundenzitat

    "Wir haben ORDIX seit 2012 als einen sehr professionellen, sehr kompetenten, sehr überlegten und sehr umsichtigen Partner kennen und schätzen gelernt. Mit ORDIX haben wir im Oracle-Bereich einen Partner für Projekte und Support gefunden, dem wir vollstens vertrauen. Seitens des ORDIX Support erfolgt stets eine schnelle Reaktion innerhalb der vereinbarten Reaktionszeiten und eine ebenso zügige wie erfolgreiche Bearbeitung und Lösung der gemeldeten Probleme. Zudem ist ORDIX einer der sehr wenigen Dienstleister, die den Support auch wirklich personenunabhängig bereitstellen. Trotzdem müssen wir nicht auf persönliche Ansprechpartner verzichten."

    Hessischer Rundfunk, Frankfurt Projektunterstützung bei Konzeption (Analyse, Entwurf), Entwicklung, Test, Einführung (Projekt FESADneu)

    Ant, EJB, Hibernate, html, Intellij IDEA, JasperReports, Java, Java EE, JBoss, JIRA, JSP/Servlets, Junit, Oracle, Swing, Tomcat, UML, xdoclets, XML, XSL/XSLT
    Zeitraum:
    10/2001 - 05/2014
    Die Fernseh-Archivanwendung "FESAD" der ARD sollte auf eine moderne JEE-Technologie umgestellt werden, um die hohen Kosten der alten, host-basierenden Anwendung massiv zu senken. ORDIX Mitarbeiter berieten bei der Konzeption und Migration der Anwendung und stellten einen Großteil des Java Entwicklerteams beim Hessischen Rundfunk.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Beschreibung des Projekts
  • Das System dient der Verwaltung von Fernsehinhalten und den dazugehörigen Materialien in großen Rundfunkarchivbeständen.
  • Neben der Erfassung von dokumentarischen Einheiten (Sendung, Beitrag, Sequenz) und den dazu gehörigen Materialien (Bänder, VHS Kassetten, DVD, ...) wird für die Archive ein Ausleih- und ein Mahnwesen für Materialien realisiert.
  • Die Clientseite besteht aus zwei Swing-Clients und zwei Web-Clients. Die Swing-Clients werden für die Erfassung (dokumentarische Einheiten, Materialien) und die Auftragsverarbeitung (Ausleihe und Mahnwesen von Materialien) eingesetzt. Die beiden Web-Clients dienen der Verwaltung der Nutzer-, Rechte- und Stammdaten und der Redakteurrecherche.
  • Die beiden Swing-Clients realisieren eine optimal auf die Archivarbeit ausgerichtete Swing-Oberfläche und bieten eine reichhaltige Reportfunktionalität sowohl auf speziellen Barcode als auch auf normalen Druckern.
  • Die Serverseite besteht aus einer EJB-Anwendung, die von dem Applikationsserver JBoss ausgeführt wird. Genutzt werden hierbei Stateless Session Beans, MBeans und Hibernate als Persistenzschicht.
  • Als Datenbank wird Oracle 9i mit interMedia Text verwendet.
  • Nebenprojekte: Vorschauarchiv, Schnittstellen für Altanwendungen

  • ORDIX Dienstleistungen
  • Beratung, Konzeption (Analyse, Entwurf) und Entwicklung einer Fernseh-Archivanwendung in Client/Server Architektur für die Rundfunkanstalten der ARD (HR, SWR, BR, NDR, MDR, etc.). Entwickelt wurde streng nach J2EE Spezifikation.
  • Übernahme von Ruf-/Supportbereitschaft
  • Nutzen für den Kunden

  • Massive Kostensenkung durch Ablösung von zwei Altanwendungen
  • Unterstützung der Verwaltung neuer digitaler Medien (DVD, Files, etc.) und Formate
  • Verbesserung der Ergonomie durch eine moderne, graphische Oberfläche (GUI)
  • Schaffung einer Codebasis für die Migration weiterer SAD-Anwendungen
  • (z. B. Hörfunkdatenbanken-Anwendung)
  • Sicherstellung der Wartbarkeit und Erweiterbarkeit der Anwendung aufgrund der
  • Nutzung einer modernen Client/Server-Architektur (Java, J(2)EE, JBoss und Oracle)

    Kundenzitat

    "Mit ORDIX haben wir einen äußerst kompetenten und verlässlichen Dienstleistungspartner in unser Projekt geholt. Das ausgezeichnete ORDIX Know-how bei Entwicklungsprojekten sowie das engagierte und motivierte Team mit erfahrenen Java-Spezialisten hat uns viel Planungssicherheit, Qualität und Fortschritt gebracht."

    Heiko Emmel, Software Architekt, Anwendung FESAD,
    Hessischer Rundfunk, Frankfurt

    Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Bonn Beratungs- und Unterstützungsleistungen in den Bereichen Betriebssysteme, Datenbanken und Java

    Awk, DNS/DHCP, Informix, Java, LDAP, Legato Networker, Linux, Open Source, Oracle, Perl, Radius, Samba, Suse Linux, Unix, VMware
    Zeitraum:
    04/2004 - 12/2009
    Die ORDIX AG unterstützte die BLE in allen Bereichen der Betriebssysteme, Datenbanken und Java. Dazu gehören: Recovery-Maßnahmen, Fehleranalysen, vorbeugende Wartung des Linux-Netzwerkes, des Storage-Systems und die Einweisung entsprechender Mitarbeiter sowie die Entwicklung von PHP- und Java-Applikationen.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Das Referat "Serverbetrieb und Netzwerkverwaltung" leistet den Systembetrieb für die circa 800 Anwender der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

    Um den gesamten Systembetrieb, basierend auf Linux und den Datenbanken Informix und Oracle, zu gewährleisten und Umstrukturierungen optimal durchzuführen, erbrachte ORDIX als IT-Dienstleister diverse Beratungs- und Unterstützungsarbeiten: Von Recovery-Maßnahmen über Fehleranalysen bis hin zur vorbeugenden Wartung des Linux-Netzwerkes, des Storage-Systems und der Einweisung entsprechender Mitarbeiter.

    Der Kunde konnte jederzeit schnell das benötigte Spezialwissen, insbesondere im Datenbank- und Betriebssystemumfeld der ORDIX AG abrufen und Engpässe bei Umstellungen, Personal- oder Systemausfällen schnell und effektiv beheben.
    Des weiteren unterstützte die ORDIX AG bei der Entwicklung von PHP und Java Applikationen.

    ORDIX Dienstleistungen im Detail
  • Beratung des Referates "Serverbetrieb und Netzwerkverwaltung" (z. B. bei der Notfallplanung und -konzeption, Wartungs- und Sicherungskonzeption für den gesamten Unix-Bereich)
  • Unterstützung des Administrationspersonals bei der Planung und Konzeption von Umstrukturierungsmaßnahmen
  • Unterstützung bei der Planung und Konzeption spezieller Lösungen, einschließlich der erforderlichen Dokumentation
  • Unterstützung der Realisierung, Implementierung, Betriebsführung, Einweisung und Dokumentation von Lösungen für das Administrationspersonal
  • Durchführung einer vorbeugenden Wartung des Unix-Netzwerkes (vorbeugende Suche nach Treibern, Patches etc. und deren Installation; Analyse von Problemen/Abstürzen; Unterstützung bei Software-Upgrades; Anpassung der Systemumgebung in Folge einer Hardware-Umstellung; Lastmessungen mit dazugehörigen Optimierungsvorschlägen; Serverkontrolle über SNMP)
  • Unterstützungsleistungen bei Totalausfällen und Personalausfällen (Fehlersuche und Behebung; Vertretung bei Krankheit/Urlaub)
  • Nutzen für den Kunden

  • ORDIX als ständiger Ansprechpartner
  • Abruf von Spezial-Knowhow im Bereich Linux, Storage, Informix und Oracle
  • Abdeckung von Spitzen und Urlaubs-/Krankheitsvertretungen
  • Kundenzitat

    "Mit ORDIX haben wir einen äußerst kompetenten Dienstleister mit sehr guten Erfahrungen in den Bereichen IT-Infrastrukturen und Unix Betriebssysteme im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung gewinnen können.

    Wir schätzen das fachlich sehr breite Wissensspektrum der ORDIX Berater: Insbesondere bei projektübergreifenden Fragestellungen halfen sie den BLE Mitarbeitern schnell und flexibel. - Gerne empfehlen wir die ORDIX als kompetenten Dienstleistungspartner weiter!"

    Wolfgang Gottstein, Leiter Gruppe 12, IT-Dienstleistungen, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn

    Südwestrundfunk (SWR), Stuttgart Projektunterstützung bei Konzeption (Analyse, Entwurf), Entwicklung, Test und Wartung einer Hörfunkdatenbank mittels JEE Technik (Projekt HFDB)

    Ant, Eclipse, EJB, Hibernate, Java, Java EE, JBoss, JIRA, JSP/Servlets, Junit, Oracle, Scrum, Swing, UML, Webservices, XML, XSL/XSLT
    Zeitraum:
    10/2005 - 09/2013
    Ziel des Projektes "Hörfunkdatenbank (HFDB)" war es, allen beteiligten ARD-Rundfunkanstalten eine Anwendung bereitzustellen, um die gesamten Bestände der Musik, Wort, Geräusch und Notenarchive zu verwalten. Dieses System nutzen die Redakteure bei der Recherche im Rahmen ihrer täglichen Programmgestaltung. Durch die Ablösung unterschiedlicher, inkompatibler Altanwendungen wurde eine Vereinheitlichung der Abläufe in den Rundfunkanstalten und eine ARD-übergreifende Recherche ermöglicht.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Durch den inkrementellen und iterativen Ansatz des agilen Projektmanagements konnten die Komplexität des Projektes beherrscht, Risiken minimiert und Entwicklungszyklen verkürzt werden. Dabei entstanden kontinuierlich lauffähige Teilsysteme des späteren Gesamtsystems. Die Dienstleistung der ORDIX AG umfasste den Zeitraum vom Aufsetzen des Projektes bis hin zur Einführung bei den einzelnen Rundfunkanstalten.

    Die ORDIX AG unterstützte den SWR sowohl beim Anforderungsmanagement als auch bei der Entwicklung. Des weiteren wirkten die ORDIX Mitarbeiter bei dem Aufsetzen und der ständigen Verbesserung des Entwicklungsprozesses und der Systemarchitektur mit.

    Die ORDIX Leistungen im Überblick

    Projektmanagement im SWR Einführungsprojekt
  • Management der Systemeinführung beim SWR
  • Unterstützung bei der Projektplanung

  • Architektur, Prozesse & Konzepte
  • Beratung fur die Entwicklung und Optimierung der Gesamtarchitektur
  • Beratung bei der Definition von Entwicklungsrichtlinien und Optimierung des Entwicklungsprozesses
  • Evaluierung diverser Werkzeuge und Techniken
  • Technische Beratung des Projektleiters
  • Abstimmung der Anforderungen und Erstellung von Spezifikationen

  • Implementierung
  • Analyse, Design und Realisierung diverser Komponenten
  • Schulung der Projektmitarbeiter
  • Unterstützung bei der Installation
  • Migration der Altbestände
  • Fehleranalyse und -behebung
  • Performanceanlayse und -verbesserung
  • Support
  • Nutzen für den Kunden

  • Einheitlicher Datenbestand
  • Redundanzfreie, genormte Erfassung
  • Ergonomische, flexible und barrierefreie Benutzeroberfläche zur Unterstützung der Arbeitsabläufe im Bereich Dokumentation und Archive
  • Flexible Rechercheoberfläche fur die Redaktionen zur Programmplanung
  • Anbindung zahlreicher Systeme durch generalisierte Schnittstellen sowie die Möglichkeit von Plugins
  • Kostenersparnis durch gemeinsame Entwicklung, Wartung und Betrieb der Anwendung
  • Etablierung eines einheitlichen, anwendungsübergreifenden Look & Feel bei diversen Anwendungen
  • Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (RZF NRW), Düsseldorf Unterstützung und Sicherstellung des Datenbankbetriebes durch einen zertifizierten Oracle-Datenbankadministrator.

    Oracle, PL/SQL, Unix, Windows-Server
    Zeitraum:
    01/2011 - 12/2014
    Zu den Aufgaben gehörten Unterstützung des DBA-Teams im Betrieb und bei der Administration der umfangreichen, hochverfügbaren Oracle-Datenbank-Umgebung (Unix und Windows-BS); Datenbanksicherung und Wiederherstellung; Durchführung von Upgrades, Patches und Migrationen; Durchführung von Problem- und Fehleranalysen; Dokumentation aller erforderlichen Arbeiten und Prozesse; Unterstützung der Anwendungsentwickler bei Tuning-Maßnahmen.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Die Aufgaben
  • Unterstützung des DBA-Teams im Betrieb und der Administration der umfangreichen, hochverfügbaren Oracle-Datenbank-Umgebung (Unix und Windows-BS)
  • Datenbanksicherung und Wiederherstellung
  • Durchführung von Upgrades, Patches und Migrationen
  • Durchführung von Problem- und Fehleranalysen
  • Dokumentation aller erforderlichen Arbeiten und Prozesse
  • Unterstützung der Anwendungsentwickler bei Tuning-Maßnahmen

  • Die Anforderungen
  • Zertifizierter Oracle-DBA
  • Mehrjährige Erfahrung in der Administration von Oracle-Datenbanken
  • Sehr gute Kenntnisse in Oracle 9i / 10g / 11, SQL
  • Kenntnisse Grid Control
  • Kenntnisse Master-Master-Replikation
  • Kenntnisse Data Guard/Aufbau Standby Datenbanken, Oracle RAC

  • Aufgaben der ORDIX AG im Projekt
  • Datenbankadministration
  • Coaching und Schulungen für die Datenbankadministratoren des RZF
  • Tuning der Datenbanken
  • Nutzen für den Kunden

    Stabilisierung der Datenbankadministration

    Stadtverwaltung Pforzheim Migration der vorhandenen Oracle 10 Instanzen auf eine neue HW- und SW-Infrastruktur

    Linux, Oracle, Solaris, VMware
    Zeitraum:
    01/2013 - 12/2013
    Bei der Stadt Pforzheim waren ca. 30 Fachanwendungen mit der Datenbank Oracle 10gR2 in Verbindung mit dem Betriebssystem Red Hat Linux 5.x im Einsatz. Zur geplanten Migration der vorhandenen Oracle 10 Instanzen auf eine neue HW- und SW-Infrastruktur (Oracle 11gR2) hat die Stadt Pforzheim ein Grobkonzept und eine Feinspezifikation (FS) durch die ORDIX AG erarbeiten lassen. Nach Abnahme der FS erging an die ORDIX AG ein Auftrag über die Umsetzung derselben einschließlich Herbeiführung der Betriebsbereitschaft auf der Grundlage eines Werkvertrages. Im Zuge dieses Projektes wurden für ausgewählte Datenbanken jeweils eine Standby-Datenbank eingerichtet, um möglichst kurze Wiederanlaufzeiten zu gewährleisten (< 2 h) sowie der Backup- und Recovery Bereich neu organisiert.
    mehr...
     

    Projektbeschreibung

    Aufgaben von ORDIX im Projekt
    Verantwortliche Durchführung aller Arbeiten rund um die Migration von Oracle 10 auf Oracle 11 für alle Oracle Datenbanken der Stadtverwaltung Pforzheim und der Stadtwerke Pforzheim zum Festpreis.

    Vorgehen
  • Inaugenscheinnahme und Ist-Analyse
  • Workshop zur Vorgehensweise
  • Erstellung eines Grobkonzeptes nach Aufwand
  • Erstellung einer Feinspezifikation nach Aufwand
  • Umsetzung der Feinspezifikation inkl. Herbeiführung der Betriebsbereitschaft als Werksvertrag
  • zum Festpreis
  • Erweitertes Monitoring der Datenbanken
  • Dokumentation

  • Rahmenbedingungen
  • Virtualisierung
  • Wiederherstellungszeit von Datenbanken 2h
  • teilweise 4 h mit neuer Backup-Strategie basierend auf RMAN Rolling Forward Image Copy

  • Eingesetzte Tools/Hardware/Software
  • Oracle Enterprise Linux 6.4
  • Oracle 11gR2
  • DBVISIT
  • Vmware ESXi 5.1
  • NetApp 3140, 3240
  • Solaris ZFS Filer
  • HP Data Protector 6.11
  • Zabbix 2.0 Agent
  • Nutzen für den Kunden

    Einheitliche, moderne Basis in der Oracle-Datenbankwelt, Schaffung von Backup- und Restoreprozeduren, Gewährleistung von kurzen Wiederanlaufzeiten, Minimierung von Downtimes

    Kundenzitat

    "Wir sind mit dem Ergebnis des Gewerks sehr zufrieden. Die ORDIX AG hat sich als sehr kompetenter und zuverlässiger Partner im Oracle- und Betriebssystem-Bereich gezeigt. Das Projekt wurde termingetreu und mit professioneller Qualität zu einem Festpreis abgearbeitet."

    Wir sind gern für Sie da!

    Vertriebsteam

    Ihr Vertriebsteam
    Tel. +49 611 77840-23
    Tel. +49 611 77840-27
    E-Mail: