Migration einer Anwendungslandschaft in die Cloud

Kunde

Großer deutscher Versicherungskonzern

Problembeschreibung | Ziel des Projektes:

Ziel des Projekts ist es einen großen Teil der gesamten Anwendungslandschaft des Unternehmens in die Cloud zu migrieren. Speziell: Migration von Portlets (JSF-Anwendungen) nach OpenShift

Leistungen der ORDIX:

Bei der Migration muss zunächst entschieden werden, ob das Frontend der migrierten Applikation integriert bleibt oder dieses eigenständig aufgebaut werden soll. Fällt die Entscheidung zum Neubau, wird das Frontend als Single Page Application mit Angular nach entwickelt.
Neben einigen vorbereitenden Maßnahmen wie Infrastrukturbestellungen, Einholen von Freigaben für neue Weblayer, Einrichtung einer CI/CD Strecke via Jenkins geht es hauptsächlich darum, die Business-Logik der Anwendung nach Spring Boot zu migrieren. Dafür gibt es Leitfäden und einige Helferbibliotheken (Spring Starter), die vom Projekt-Team bereitgestellt und immer wieder erweitert werden.
Außerdem müssen in jeder Anwendung noch einige Security-Aspekte integriert werden, wie beispielsweise die Validierung des Clients anhand seines Zertifikats und Tracing.


Für das Monitoring der Anwendungen wird Prometheus und Grafana eingesetzt. Des Weiteren werden Last- und Penetrationstests durchgeführt, um die Performance und Sicherheit der Anwendung zu gewährleisten.

Ergebnis, Lösung für den Kunden:

Alle Applikationen konnten migriert werden. Der Zieltermin konnte eingehalten werden, so dass das ganze Projekt ein großer Erfolg wurde.

Eingesetzte Methoden und Technologien:

  • Spring Boot
  • Angular
  • Prometheus/Grafana
  • Jenkins
  • OpenShift
Kontakt
ORDIX AG
Karl-Schurz-Straße 19a
33100 Paderborn
Tel: +49 5251 1063-0
E-Mail: info@ordix.de